Wasserkefir Pflege


Füllen sie den fertigen Wasserkefir in eine verschliessbare Glasflasche ab und bewahren sie den fertigen Wasserkefir im Kühlschrank auf. Wenn

sie eine Zitrone einsetzen , können sie diese auspressen und den Saft dem fertigen Wasserkefir beigeben.

Die Kefirkristalle unter fliessendem, kaltem Wasser reinigen oder je nach eingesetzten Dörrfrüchte komplett wiederverwenden. Reinigen sie die Gerätschaften gut. Den auch beim Wasserkefir haben sie es grundsätzlich mit einem lebenden Organismus in der Form von Hefen (Saccharomyces und Candida) sowie Milchsäurebakterien zu tun.
Dörrfrüchte wie Pflaumen, Aprikosen, Pfirsiche, Birnen, Feigen können problemlos 2,3, oder mehrere male wiederverwendet werden. Selbst die Zitrone darf mehrmals gebraucht werden.

 

Wasserkefir PflegeApropos Glas, Ideal sind die 2 lt. Einmach- oder Bülach Gläser. Verschliessen sie das Glas so dass das entstehende Kohlensäure Gas respektive korrekterweise Kohlendioxyd Gas (CO2) nicht entweicht. Achtung, bei zu hohem Druck besteht Bruch-Gefahr der Flasche / Glases. Danach können sie wie gewohnt frisch ansetzen. Ihre Flaschen mit dem Getränk bewahren sie am besten im Kühlschrank auf. Wasserkefir besitzt Kohlensäure, dadurch entsteht ein Trinkgenuss eines Perlenden Getränkes.

 

Einige vergleichen den Wasserkefir mit Sekt, dies ist Geschmackssache und zeigt eigentlich nur woran so manch erwachsener Mensch in erster Linie denkt. Wasserkefir eignet sich hervorragend für Kinder, ein leicht süssliches
sprudelndes Getränk mit der Möglichkeit die Geschmacksrichtung zu variieren und der Laune der Familie anzupassen.


1. Denken sie bitte daran, dass es sich beim Wasserkefir auch um eine Vergärung des Zuckers handelt und damit Alkohol hergestellt wird. Für die Kinder eignet sich der Einsatz von weniger Zucker und kürzere Gärdauer.